Startseite
Über mich
Milch und Honig
Rathaus in Lünen
Energie Schwachsinn
Willke's Code
DE-Strafe
Deutschlands Aufbau
Menschen Sünde
Finanzkrise
Will Kanzler werden
Mein Paradies
Tiermisshandlung
Schweigen der Medien
Der braune Bär
Kontakt-Formular
Dokument A.K & G.W.


        Willkommen auf meiner Neuen Webseite

                                                                                                                    Ihr Gerd Willke

 

Auf meiner Homepage kann man meine religiöse und politische Einstellung,

sowie meine Liebe zur Natur und unseren Mitgeschöpfen erkennen.

 

                                  

 

Willkes Philosophie

 

Glück Auf

                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

Dokument von Alex Kiebler & Gerd Willke

 

1.   Startseite 9.   Menschen Sünde
 
 
2.   Über mich 10. Finanzkrise
 

3.   Milch und Honig
11. Will Kanzler werden

 
4.   Rathaus in Lünen

12. Mein Paradies


 
5.   Energie Schwachsinn
13. Tiermisshandlung


6.   Willke's Code
14. Schweigen der Medien

 
7.   DE-Strafe 15. Der braune Bär

 
8.   Deutschlands Aufbau
16. Kontaktformular











 
   


   

                                                                                                                                                                                                                                            

 

 

 

Der vierte von links - 1947

 

 

Gerd - der Bergbauknecht

 

           

45 Jahre

 

65 Jahre

 

75 Jahre

 

80 Jahre

 

 

 

       
         

 

Echte Knochen Arbeit. Für die bezahlen die Jungen die Rente.

Falsch diese Leute haben den Wohlstand erarbeitet und heute vergessen.

 

           
             

 

       
         

 

 

       

Ein Held der Arbeit

 

Mein Hann Münden

 

Mein Paradies

 

 

Das soziale Netz und die Versorgung der alten Kranken bricht zusammen.


Malocht hat er im tiefen Schacht,

bei Sonnenschein und auch bei Nacht.

Der Staat hat ihn belogen und sogar betrogen.

Die Rente hat man ihm halbiert, das hat der Alte schnell kapiert.

Und macht auch der Euro, alles noch mal teuro

 

Gerd Willke. Lünen.Guten Arzt gefunden.

 

Zusammen geschraubt. Gut gemacht.

 

Starke Schmerzen, große Not, hat der Rentner bis er tot.

Doch Magen, Herz und auch der Darm. Wir könn nicht helfen. Du bist arm.

 

Besonders Senioren leiden darunter

 

Senioren leiden häufig an chronischen Schmerzen. Verschleißerscheinungen oder Tumorerkrankungen können die Ursachen sein. Dank moderner Medikamente lassen sich die Beschwerden lindern, doch in vielen Fällen scheitert dies an einer unzureichenden Behandlung. Die Schmerzen älterer Menschen werden oft nicht richtig wahr- oder ernst genommen ,bemängelt Rainer Sabatowski von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Allein in deutschen Pflegeheimen klagen laut der DGAI zwischen 45 und 80 Prozent der Bewohner über anhaltende Schmerzen, doch nur 20 Prozent würden adäquat behandelt. „Das ist ein Riesenproblem“, betont Sabatowski. Häufig würden Beschwerden nicht erkannt, weil Ärzten und Pflegepersonal die Instrumente zur Schmerzerkennung unbekannt sei. Andere Patienten blieben unbehandelt, weil sie über die Möglichkeiten moderner Schmerzmittel nicht vernünftig aufgeklärt würden. Sabatowski rät Patienten, ihre Beschwerden nicht als Begleiterscheinung des Älterwerdens zu akzeptieren, sondern ihr Problem offen ansprechen. „Der Arzt kann nur helfen, wenn er von den Schmerzen erfährt“, sagt der Anästhesist. Angehörige von Pflegebedürftigen empfiehlt der Mediziner, auf mögliche Schmerzsymptome zu achten. „Gerade bei demenzkranken Patienten ist das wichtig. Sie können ihre Schmerzen oft nicht mehr gegenüber Dritten äußern“, erläutert der Anästhesist. Ein Alarmzeichen sei beispielsweise, wenn die betroffenen Person gekrümmt oder verkrampft im Bett liegt.


Gerd Willke

Kupferstraße 96, 44532 Lünen.

Tel. 02306/759142

 

 

 

Die Villa Kunterbunt

 

 

Villa Kunterbunt: Hier wartet Willke auf seinen Heimgang ins Himmelreich.

Gerd Willke. Kupferstraße 95 in 44532 Lünen. Telefon: 02306/759142

 

 

 

Viele Zeilen schrieb ich Euch. Geformt zu einem Strauß von mir.

Sie sollen klug und lehrreich sein. So nehmt sie hin und pflegt sie fein.

Die Blume Freiheit ein Begriff, die müsst ihr gut beschneiden.

Damit in diesem Blumenstrauß, nicht andere Blumen leiden.

Die nächste Blume heißt Geduld, die pflegt besonders fein.

Im Steten warten still, darfst niemals unzufrieden sein.

Noch eine stolze Blume, die ist drin. Bedeutet uns das Leben.

Nur, wer Gott die Ehre gibt, er wird das Glück erleben.

So nehmt aus diesem Blumenstrauß zum freundlichen Gedenken,

Euch die schönsten Blumen raus, ihr dürft sie euch verschenken